Bengio

PLHJv9ymXcyNh4xEF43i5-rfgP7nNIePpT

Bengio ist schon lange kein unbeschriebenes Blatt in der deutschsprachigen Musiklandschaft mehr, stand er schon mit den Größen der Szene auf der Bühne, u.a. Namika, ASD, Samy Deluxe, den Beginnern, Chefket und Wincent Weiß. Zu Kopf steigt ihm der Erfolg trotzdem nicht, vielmehr gehören Bodenständigkeit und Authentizität fest zu seinem Repertoire.

Ben-Giacomo Wortmann, alias Bengio, wächst in der hessischen Kleinstadt Fulda auf. Sein Vater arbeitet als DJ und Booker und nimmt Bengio schon früh mit auf Konzerte. Bands kommen an, laden aus, machen Soundcheck, und Bengio bekommt in jungen Jahren mehr Musikindustrie und Tour-Leben mit als die meisten Menschen jemals in Dokus zu Gesicht bekommen.

2013 veröffentlicht Bengio in Eigenregie sein erstes Album, gefüllt mit Boom Bap Beats aus dem Internet.. Seine Eigenproduktion landete im Briefkasten von Samy Deluxes Manager und Bengio im Studio seines Jugendidols.

Die Single „Irgendwas“ mit Yvonne Catterfeld brachte ihm letztlich auch die Aufmerksamkeit, die er sich schon längst verdient hatte. Ein vielversprechendes Debut Album, diverse Singles und mehr als 6 Millionen Streams sind das Resultat. Urbaner Pop, modern und zeitgemäß.

In 2020 geht die Erfolgsgeschichte weiter.

Zurück