Wir sind Jive Germany, ein Boutique Label von Sony Music Entertainment in Zusammenarbeit mit Guerilla Entertainment. Unser Team: Autark, während im Hintergrund Stärken und Ressourcen des großen Unternehmens wirken.

Die Geschichte von Jive Germany beginnt im Jahr 2003 mit der Gründung der Managementfirma Guerilla Entertainment GmbH und der grundsätzlichen Überzeugung, junge Künstler langfristig aufzubauen und zu unterstützen. Nach seiner jahrelangen erfolgreichen Arbeit im Managementbereich entschließt sich Geschäftsführer Konrad Sommermeyer, für Artists auch als Label zu fungieren, um die bestmögliche Unterstützung aus einer Hand zu bieten. Mit Sony Music wird dafür ein passender Partner gefunden und so entsteht Jive Germany mit Sitz in Berlin. Die Zusammenarbeit von Management und Major Label lassen seither Synergien entstehen, die für ein Rundumverständnis für erfolgreichen Künstleraufbau sorgen.

Uns ist es wichtig, Hand in Hand zu arbeiten, offen zu kommunizieren und gemeinsam das Ziel zu verfolgen, das Bestmögliche herauszuholen. Dabei geben wir den Künstlern genug Raum, um ihre Musik und ihre Ideen zu entwickeln. Bei uns stehen individuelle Wege im Vordergrund. Jeder Künstler ist anders, jeder Song ist individuell und deshalb erarbeiten wir auch für jeden eine ganz eigene Strategie. Wir setzen dort an, wofür bei klassischen Labels häufig keine Ressourcen zur Verfügung stehen und gehen tief in die Fragen hinein, die Zeit benötigen.

Dass diese Herangehensweise funktioniert, zeigt schon der Erfolg einer unserer ersten Künstlerinnen. Namika wird 2015 zur erfolgreichsten deutschen Newcomerin. Gleich die erste Single „Lieblingsmensch“ erreicht Platin. Es folgen Künster*innen aus den Bereichen Pop, Hiphop und Singer-Songwriter, wie ELIF, Emilio, Tim Bendzko und Teesy, um nur ein paar zu nennen.

Ein sicherer Karrierebeginn benötigt eine stabile Basis. Wir setzen auf Geduld und Präzision – auch dann, wenn der Weg etwas mehr Zeit benötigt. Energien gehören freigesetzt, aber nicht auf einen Knall verpulvert. Denn genau darum geht es uns: um dauerhaftes Bestehen in einer Musikwelt, die ständig in Bewegung ist.

News

23.04.2021

Teesy veröffentlicht "Hallo Toni EP"

Heute ist die neue EP „Hallo Toni“ von Teesy erschienen.

Der Focustrack „Dinge, die ich meinen Eltern nicht sag“ wird untermalt von einem schönen Musikvideo, das seit Mitternacht zu sehen ist:

 „Hallo Toni“ ist der denkbar passendste Name für die neue EP von Teesy. Auf diesen 8 Songs geht es an den Kern von Teesy, lyrisch und musikalisch. Ohne Eitelkeit erzählt der 30-Jährige Berliner aus seinen letzten Jahren und gibt einen sonnig-melancholischen Statusbericht ab aus dieser ganz speziellen Lebensphase zwischen sich settlen oder vielleicht doch nochmal ein bisschen mit Drogen und Tinder experimentieren. Hier ein Piano, da ein unaufgeregtes Drumset aber vor allem Teesies warme Stimme sorgen dafür dass „Hallo Toni“ ein intimer Einblick ist hinter die Fassaden von Hypes und Erwartungen von außen. 

16.04.2021

Noah Levi veröffentlicht "Kein Geld" und kündigt die "Indigo EP" an

Heute ist „Kein Geld“, die neue Single von Noah Levi, erschienen. Das Musikvideo dazu macht einfach gute Laune und bringt ein paar bunte, frühlingshafte Vibes in diesen trüben April.

Noah sagt selbst dazu: "Um sich gut zu fühlen oder jemand zu sein, braucht man oft viel weniger als man denkt. Das im Kopf zu behalten ist gar nicht so einfach, aber super wichtig. Sonst verpasst man die Magic im Hier und Jetzt :-)"

Kein Geld“ ist ein Song für die Momente, in denen man merkt, dass man weder Geld noch einen Plan braucht. Denn alles, was gerade zählt, ist die Zweisamkeit im Hier und Jetzt - und mit der wird selbst die kleinste Ein-Zimmer-Wohnung zum Haus auf Bali.

 

Mit dieser Single kündigt Noah Levi seine neue EP „INDIGO“ an, die am 21.05. erscheint und ab heute im PreSale ist.

01.04.2021

Tim Bendzko, Ina Regen und Fiva sind die preisgekrönte „Starmania 21“-Jury

Wien (OTS) - 1.700 Bewerberinnen und Bewerber, 200 haben es bis zum Live-Casting geschafft und 64 von ihnen sind bei „Starmania 21“ mit dabei. Für die ersten 16 Kandidatinnen und Kandidaten heißt es am Freitag, dem 26. Februar 2021, live um 20.15 Uhr in ORF 1 „Bühne frei für die ‚Starmaniacs‘“. Dann eröffnet Arabella Kiesbauer die erste von zehn Live-Shows. Wer diese Talente sind, ist noch ein Geheimnis. Wer ihre Leistungen beurteilt, steht bereits fest: Sänger und Echo-Preisträger Tim Bendzko, Sängerin und Amadeus-Preisträgerin Ina Regen und die mit dem Bayerischen Kulturpreis ausgezeichnete Rapperin, FM4-Moderatorin und Autorin Nina Sonnenberg alias Fiva sind die „Starmania 21“-Jury! Erstmals in der „Starmania“-Geschichte entscheiden die Jurorinnen und Juroren in den Qualifikations- und Semifinalrunden jeweils direkt nach den Performances, wer weiterkommt. Philipp Hansa kommentiert die Shows und gibt weitere Infos zu den Kandidatinnen und Kandidaten. Robert Kratky blickt gemeinsam mit dem Publikum hinter die Kulissen des ORF-1-Events.

 

Der „Starmania 21“-Showablauf: Von den Qualifikationsrunden über die Semifinashows bis ins Finale:

 

„Starmania 21“: Die Qualifikation (Shows eins bis vier)

In den ersten vier „Starmania“-Ausgaben hoffen je 16 Kandidatinnen und Kandidaten auf jeweils acht Tickets für die nächste Runde. Nach jeder Einzelperformance entscheidet die Jury, wer als „Star“ weiterkommt, wer ein „Stopp“ bekommt und somit „Starmania“ direkt verlassen muss und wer mit einem „Weiter“ bis zum Ende der jeweiligen Sendung noch auf den Aufstieg hoffen darf. Unter allen Talenten, die ein „Weiter“ erhalten haben, werden die noch verfügbaren der insgesamt acht Tickets für die nächste Runde vergeben.

 

„Starmania 21“: Die Semifinalshows (Shows fünf und sechs) Jene 32 Kandidatinnen und Kandidaten, die die Qualifikation gemeistert haben, gehen – aufgeteilt auf zwei Shows mit jeweils 16 Talenten – in den „Semifinalshows“ an den Start. Dort entscheidet sich, wer die 16 Plätze (acht pro Semifinalshow) für die „Finalshows“ ergattert. Das Votingprinzip der „Qualifikationsrunden“ wird beibehalten.

 

„Starmania 21“: Die Finalshows (Shows sieben bis neun)

In der ersten Finalshow singen die 16 verbliebenen Starmaniacs nach dem Prinzip der Qualifikations- und Semifinalshows um zehn Tickets für die nächste Show. Ab Show acht trifft das Publikum mittels Televoting die Entscheidung, wer weiter bei „Starmania 21“ dabeibleibt. In dieser Ausgabe werden die zehn Finalistinnen und Finalisten in fünf Zweierpaarungen aufgeteilt und performen – mit ihrem Solosong – im direkten Duell gegen ihren Konkurrenten / ihre Konkurrentin. Direkt nach den beiden Auftritten sind die Zuschauerinnen und Zuschauer gefragt, wer von den beiden mittels Anruf oder SMS in die neunte Show gevotet wird. Nach allen Auftritten ist noch einmal die Jury am Wort und vergibt unter den bereits ausgeschiedenen Kandidatinnen und Kandidaten ein „Jury-Ticket“ für die nächste Runde. In der neunten Show singen somit sechs Talente um vier Finalplätze: Drei davon vergibt das Publikum mittels klassischem Televoting und einen vergibt die Jury.

 

„Starmania 21“: Das Finale (Show zehn)

Vier Kandidatinnen und Kandidaten gehen ins Rennen um den Sieg bei „Starmania 21“. Beim großen Finale kommt es zu drei Publikumsvotings: Nach den ersten Performances der vier Finalistinnen und Finalisten muss jener oder jene mit den wenigsten Stimmen die Show verlassen. Die Top 3 performen ein weiteres Mal und wieder scheidet jener oder jene mit den wenigsten Votes aus. Beim finalen Duell der Top 2 gewinnt schließlich jener Kandidat oder jene Kandidatin mit den meisten Anrufen oder SMS.

 

24.03.2021

Bengio muss erneut seine Tour verschieben

Die Tour von Bengio muss aufgrund der anhaltenden Beschränkungen zur Eindämmung von
Covid-19 erneut verlegt werden.

Alle Infos, eine Übersicht über die neuen Termine und Antworten auf eure Fragen findet ihr
unter chimperator-tickets.de/bengio oder in Bengio's Bio

24.03.2021

ELIF spielt O2 Priority Concert

Am 25.03. um 19:00 Uhr spielt ELIF ein O2 Priority Konzert. Dabei gibt es ihr neues Album NACHT zum ersten Mal live zu hören. Wir freuen uns sehr darauf! Seid dabei im Livestream von O2 Music

19.03.2021

ELIF veröffentlicht überraschend "Du liebst nur dich selbst"

ELIF hat ihren Fans gestern eine unerwartete Überraschung bereitet: Ohne Ankündigung ist ihr neuer Song DU LIEBST NUR DICH SELBST am Donnerstag erschienen. In einer Nachtsession bei den Beatgees im Studio ist dieser krasse Break Up Song von Elif entstanden und sie hat beschlossen, ihn direkt aus dem Studio zu droppen. 

Auch das Musikvideo dazu, das ELIF im Studio zeigt, gibt es seit der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu sehen. Es ist schon bis auf #8 in den Youtube Trends geklettert.

Außerdem gibt es noch eine zweite Neuigkeit: ELIF wird am 25.03. ein O2 Priority Konzert spielen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ELIF kann es kaum erwarten, endlich wieder auf der Bühne zu stehen.