Wir sind Jive Germany, ein Boutique Label von Sony Music Entertainment in Zusammenarbeit mit Guerilla Entertainment. Unser Team: Autark, während im Hintergrund Stärken und Ressourcen des großen Unternehmens wirken.

Die Geschichte von Jive Germany beginnt im Jahr 2003 mit der Gründung der Managementfirma Guerilla Entertainment GmbH und der grundsätzlichen Überzeugung, junge Künstler langfristig aufzubauen und zu unterstützen. Nach seiner jahrelangen erfolgreichen Arbeit im Managementbereich entschließt sich Geschäftsführer Konrad Sommermeyer, für Artists auch als Label zu fungieren, um die bestmögliche Unterstützung aus einer Hand zu bieten. Mit Sony Music wird dafür ein passender Partner gefunden und so entsteht Jive Germany mit Sitz in Berlin. Die Zusammenarbeit von Management und Major Label lassen seither Synergien entstehen, die für ein Rundumverständnis für erfolgreichen Künstleraufbau sorgen.

Uns ist es wichtig, Hand in Hand zu arbeiten, offen zu kommunizieren und gemeinsam das Ziel zu verfolgen, das Bestmögliche herauszuholen. Dabei geben wir den Künstlern genug Raum, um ihre Musik und ihre Ideen zu entwickeln. Bei uns stehen individuelle Wege im Vordergrund. Jeder Künstler ist anders, jeder Song ist individuell und deshalb erarbeiten wir auch für jeden eine ganz eigene Strategie. Wir setzen dort an, wofür bei klassischen Labels häufig keine Ressourcen zur Verfügung stehen und gehen tief in die Fragen hinein, die Zeit benötigen.

Dass diese Herangehensweise funktioniert, zeigt schon der Erfolg einer unserer ersten Künstlerinnen. Namika wird 2015 zur erfolgreichsten deutschen Newcomerin. Gleich die erste Single „Lieblingsmensch“ erreicht Platin. Es folgen Künster*innen aus den Bereichen Pop, Hiphop und Singer-Songwriter, wie ELIF, Emilio, Tim Bendzko und Teesy, um nur ein paar zu nennen.

Ein sicherer Karrierebeginn benötigt eine stabile Basis. Wir setzen auf Geduld und Präzision – auch dann, wenn der Weg etwas mehr Zeit benötigt. Energien gehören freigesetzt, aber nicht auf einen Knall verpulvert. Denn genau darum geht es uns: um dauerhaftes Bestehen in einer Musikwelt, die ständig in Bewegung ist.

News

23.11.2020

Tim Bendzkos Hit HOCH in neuem 8k Look!

Die Olympia Team D Version von Hoch hat ein Outfit bekommen. Jedoch nicht irgendeins:

Für die Athlet*innen des deutschen Olympiateams hat Tim Bendzko HOCH nochmal neu interpretiert. Entstanden ist HOCH (OLYMPIA TEAM D VERSION), zusammen mit einem Musikvideo, das mit neuester 8k Technik gedreht wurde.

Die 8k Technik wurde bisher kaum für Musikvideos angewandt, weshalb man dieses Video fast als Pionier bezeichnen kann. Diese neue Version ist ein Motivationsgruß von Tim Bendzko an die Athletinnen und Athleten des deutschen Teams, die sich aktuell auf die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio 2021 vorbereiten.

Ein Teil von Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics ist im Musikvideo zu sehen und verleiht ihm dadurch ganz besondere Momente. Dazu empfehlen wir das sehr einblickreiche Making Of zum Video!

Niels Giffey und Maodo Lô (Basketball)
Kim Bui (Gerätturnen)
Lennard Janssen (Skateboard)
Thomas Röhler (Speerwurf)
Ornella Wahner (Boxen)
Margarita Kolosov (Rhythmische Sportgymnastik)
Frank Stäbler und Marcel Gaule (Ringen)
Niko Kappel (Para-Kugelstoßen)
Stephanie Grebe (Para-Tischtennis)

#hoch #teamd

18.11.2020

Flynn veröffentlicht Video zu "I Don't Wanna Love You"

Flynn's Lieblingssong von seiner aktuellen EP ist die Ballade „I Dont Wanna Love You“, die in den legendären RAK Studios in London aufgenommen wurde. Der Song beschreibt das Gefühlschaos und all die Strapazen, die eine turbulente Hassliebe mit sich bringt.

Ebenfalls wurde endlich das wunderschöne Video dazu veröffentlicht.

Schaut euch das Video hier an:

Damit der Song nochmal so richtig unter die Haut geht, wurde heute außerdem noch die Piano Version der Ballade veröffentlicht
Flynn.lnk.to/IDWLY

Und wie schon letztens angekündigt gibt es nun auch die i am Flynn Mini Serie auf YouTube.

Hier könnt ihr euch die allererste Folge anschauen:

28.10.2020

Oh Brother veröffentlichen das Video zu 'Rosen aus Plastik'

Oh Brother sind mit ihrer zweiten Single Rosen aus Plastik am Start und fragen: Was ist echt in einer Welt, in der fast alles fake ist?

Oh Brother spielen mit der hedonistischen Selbstinszenierung ihrer Generation. Sie hinterfragen eine Gesellschaft, in der die Grenzen verschwimmen zwischen real und digital, original und Imitat, wo alles nur vordergründig echt sein muss und im nächsten Moment schon wieder vergeht.

Und das alles in bestem Pop-Appeal und zum Mitbrüllen:

Bitte gib mir Rosen aus Plastik, stich mir ein Tattoo auf mein Herz aus Gold.

Das äußerst passende Musikvideo gibt es hier zu sehen:

23.10.2020

Flynn veröffentlicht seine erste EP "One Of Us"

Flynn's langersehnter Traum geht endlich in Erfüllung: seine allererste EP „One Of Us" ist endlich überall zu hören.
 
Mit der gleichnamigen ersten Single „One Of Us“ setzte Flynn eine beachtliche Benchmark – platzierte sich in gleich 15 ‚New Music Friday‘-Playlisten und zog vor allem in seiner Heimat Irland, aber auch über die Ländergrenzen hinaus einiges an Beachtung auf sich.
 
Mit dem Folgetrack „B-Side“ und der 2. Kollaboration mit Lost Frequencies „You" unterstreicht er erneut sein außergewöhnliches Talent und Gespür für großes Songwriting.
Nun erscheint eine fünf Tracks umfassende EP, die unter anderem von Blair Mackichan (Sia, Lilly Allen), und Toby Scott (Cashmere, Kaiser Chiefs) produziert wurde.
 
Flynn selbst sagt: „Die Songs der EP erzählen mein bisheriges Leben - all die kleinen Erfahrungen, die ich auf meinem Weg gemacht habe – und ich kann es kaum erwarten, jede einzelne Geschichte mit den Menschen zu teilen.“
 
 
Schaut euch hier das Lyric Video an von dem Fokustrack „Selling Me Love“
18.09.2020

Emilio veröffentlicht sein erstes Album "Roter Sand"

Wir sind happy, stolz und aufgeregt Emilio's Album heute zu veröffentlichen! 
 
Mit den Singles Bisschen Allein (2019) oder dem Titeltrack Roter Sand hat Emilio sich in den letzten Jahren in Playlists breit gemacht, uns Ohrwürmer geschenkt und nun endlich das lang ersehnte Debüt gedroppt.
 
Vier Jahre Arbeit, Entwicklung, Ausprobieren und geballte musikalische und menschliche Power stecken in Roter Sand. 
"Ich will mit diesem Album zeigen, wer ich bin - nämlich ein Mensch wie du und ich.“
Mit dem Debüt lässt Emilio den Hörer ganz nah an sich heran und bietet einen ehrlichen Einblick in seine Gedanken, Erfahrungen und Beziehungen.
 
"Jeder Ton und jedes Wort auf Roter Sand (Album) bin ich."
 
 

 

15.09.2020

Flynn - B-Side (Offizielles Musikvideo)

 

Mit seinem für Flynn typischen Alt-Pop-Sound, hat der neue Track B-Side - welcher seit dem 14.08. überall zu hören ist -  großes Ohrwurm-Potenzial und überzeugt mit einem modernen, lebhaften Rhythmus und Blechbläsern im Big Band Style, die einen Hauch Retro-Feeling versprühen. Flynn zeigt uns, dass man auch Positives aus dem Schmerz und der Enttäuschung einer solch unbestreitbar unerfreulichen Situation schöpfen kann. In sich selbst die Stärke zu finden, damit abzuschließen und nach vorne zu blicken, kann eine bekräftigende Erfahrung sein.

Das offizielle Video könnt ihr euch hier anschauen